Mentor Graphics liefert Verifikationslösung für ARM-basierte Wireless- und Multimedia-Anwendungen

WILSONVILLE, Oregon/USA, 04. Juli 2007 – Mentor Graphics erweitert die Unterstützung seiner emulationsbasierten Intellectual Property (IP) Produkte der iSolve-Familie für ARM-Prozessoren, um die Hochgeschwindigkeitsverifikation von drahtlosen und Multimedia-Anwendungen zu ermöglichen. Mentors iSolve-Produkte nutzen die Vorteile der leistungsstarken Systemverifikationsfähigkeiten der kürzlich von Mentor angekündigten hardwareunterstützten Verifikationsplattform Veloce.

Mentors iSolve-Lösungen für vertikale Märkte enthalten jetzt zwei neue ARM-Prozessoren, den ARM11-MPCore-Multiprozessor und den ARM1176JZF-S-Prozessor. Diese ergänzen das bestehende iSolve-Portfolio von ARM7-, ARM9- und ARM11-Prozessoren.

Die iSolve-Produkte von Mentor ermöglichen es Designern, den Aufwand für die Hardware-/Software-Integration und Verifikation zu reduzieren, indem sie schnelle, hochgenaue Modelle verwenden, die kundenspezifische Hardwareprototypen durch hardwareunterstützte System-Level-Verifikationslösungen ersetzen. Durch die Einbeziehung von einem oder mehreren Modellen in ein Design, kann die Systemverifikation mit Geschwindigkeiten im Megahertz-Bereich durchgeführt werden. Dies geschieht mittels Transaktions-basierter Beschleunigung oder In-Circuit-Emulation von Mentors kürzlich angekündigtem Veloce-Produkt. (Siehe dazu die Pressemitteilung "Mentor Graphics kündigt mit der Veloce-Produktfamilie die industrieweit schnellste Plattform für die funktionale Verifikation an" vom 17. April 2007)

"Wir erkennen an, dass Designer, die die heutigen innovativen drahtlosen Handheld- und Multimedia-Geräte entwickeln, Zugang zu den modernsten Verifikationslösungen haben müssen", sagte John Cornish, Vice-President Marketing der System-Design-Division von ARM. „Mentors iSolve-Produkte bieten für Systeme, die auf ARM11-MPCore-Multiprozessor und ARM1176JZF-S-Prozessoren basieren, eine schnelle und bewährte Verifikationslösung. Die Kombination der Geschwindigkeit und Genauigkeit von ARMs RealView-Core-Tiles und Soft-Macrocell-Models (SMMs) mit der Sichtbarkeit und den Debug-Fähigkeiten von Mentors Hardwareemulator adressiert den Bedarf unserer gemeinsamen Kunden. Diese werden bei der termingerechten Auslieferung ihrer Produkte mit riesigen Herausforderungen konfrontiert, da sich die Märkte für Mobilkommunikation und Digital-Entertainment rasch annähern.

"Wir arbeiten seit vielen Jahren sehr eng mit ARM zusammen, um für unsere Kunden Lösungen für die mit dem Design von Embedded-Systemen verbundenen Verifikationsherausforderungen zu implementieren", kommentierte Eric Selosse, Vice-President und General-Manager der Mentor Emulation Division (MED). "Unsere kombinierten Industrie führenden Technologien liefern zuverlässige und leicht zu bedienende Verifikationslösungen. Damit sind unsere Kunden in der Lage, neue und innovative Endkundenprodukte ohne Kompromisse bei den Lieferplänen zu entwickeln. Wir freuen uns sehr, dass wir die neuen ARM11-Prozessoren zu unserem iSolve-Produktportfolio hinzufügen können."

Mit Hilfe von Mentors iSolve-Lösung mit ARM-RealView-Core-Tiles und SMMs können Kunden die Vorteile einer leistungsfähigen hardwareunterstützten Co-Verifikations-Umgebung nutzen, die die Ausführungszeiten um das bis zu 10.000-Fache im Vergleich zu regulären Softwaresimulatoren beschleunigt. Insbesondere Mentors iSolve-Lösungen für die ARM-Architektur basieren auf vollständig validierten Modellen, die von ARM erzeugt und an Mentor geliefert werden. Darüber hinaus stellen sie für detailliertes Softwaredebugging die Verbindung zu ARM-Debug-Tools wie RealView-ICE her. Da die iSolve-Lösungen für die ARM-Architektur auf einem vollständigen Model des in Hardware abgebildeten ARM-Prozessors basieren, laufen sie wesentlich schneller ab als vergleichbare Softwaremodelle. Dies gestattet es Designern, große Softwareanteile leicht gegen ihre Hardware ablaufen zulassen und Designfehler in einem frühen Stadium des Verifikationsprozesse aufzudecken.

Über Mentor Graphics
Mentor Graphics Corporation (Nasdaq: MENT) gehört zu den weltweit führenden Unternehmen, die Software- und Hardwarelösungen für die Entwicklung elektronischer Schaltungen anbieten. Zu Mentors Portfolio gehören Produkte, Beratungs- und Supportdienstleistungen, auf die die weltweit erfolgreichsten Elektronik- und Halbleiterhersteller vertrauen und dies mit der Verleihung zahlreicher Auszeichnungen an Mentor zum Ausdruck gebracht haben. Das 1981 gegründete Unternehmen erzielte in den zurückliegenden zwölf Monaten einen Gesamtumsatz von über 800 Mio. US-Dollar und beschäftigt weltweit ca. 4.200 Mitarbeiter. Der Hauptsitz von Mentor Corporate befindet sich den USA, 8005 S.W. Boeckman Road, Wilsonville, Oregon 97070-7777; Die Adresse der Niederlassung im Silicon Valley lautet: 1001 Ridder Park Drive, San Jose, Kalifornien 95131-2314. Weitere Informationen unter: www.mentor.com.

Weitere Informationen:

Mentor Graphics (Deutschland) GmbH
Arnulfstr. 201
80634 München
Gabriele Tremmel-Blomberg
Tel.: 089-57096-0
Fax: 089-57096-400
http://www.mentor.com/germany/

Pressearbeit:

MEXPERTS AG
Trimburgstr. 2
81249 München
Peter Gramenz / Rolf Bach
Tel.: +49-89-897361-0
Fax: +49-89-873621
Email: peter.gramenz@mexperts.de
Presse Portal: www.presseagentur.com

(Mentor Graphics und Veloce sind eingetragene Warenzeichen und iSolve ist ein Warenzeichen der Mentor Graphics Corporation. Alle übrigen Unternehmens- oder Produktnamen sind eingetragene Warenzeichen oder Warenzeichen ihrer jeweiligen Besitzer.)