Mentor Graphics’ inFact-Werkzeug bietet Plug-and-Play-Interoperabilität mit OVM

WILSONVILLE, Oregon/USA, 18. Februar 2009 – Mentor Graphics intelligentes Testbench-Automatisierungswerkzeug inFact bietet ab sofort auch volle Unterstützung für die Open Verification Methodology (OVM 2.0). inFact nutzt systematische Algorithmen, die die schnelle Generierung von einmaligen, nicht-redundanten Testfällen erlauben. Wenn eine breite Testabdeckung wichtig ist, dann kann inFact durch seine Fähigkeit, sich linear in Richtung Coverage-Closure zu bewegen, die Testwiederholungsrate um das Zehnfache reduzieren. Dies wiederum ermöglicht schnellere und vollständigere Tests.

inFact bietet Plug-and-Play-Interoperabilität mit OVM-kompatiblen Verifikationskomponenten und Sequenzen. Das Werkzeug gestattet somit die einfache Generierung von intelligenten Testbenches. OVM-Sequenzen stellen Anwendern einen leistungsfähigen modularen Mechanismus zur Verfügung, mit dem sie Stimulus-Transaktionsreihen in einer wieder verwendbaren Weise beschreiben können. Die Sequenzen werden außerhalb der Komponentenhierarchie definiert und ermöglichen die unkomplizierte Entwicklung von gezielten und Constraint-Random-Testfällen, ohne dass der Testprogrammierer Details über die Entwicklung der zugrunde liegenden Testbenches kennen muss. Da Sequenzen ebenfalls hierarchisch sind, können sie mehrschichtige Protokolle leicht modellieren und auch die Interaktionen anderer Sequenzen kontrollieren.

Die Verwendung eines Ansatzes wie die auf Graphen basierende intelligente Testbench-Automatisierung von inFact, die eine effiziente Erstellung von Verifikationsszenarios und Stimuli ermöglicht, ist eine leistungsfähige Methode zur Weiterentwicklung von modernen Verifikationsumgebungen. Mit den Werkzeugsequenzen von inFact können vom Anwender entwickelte Sequenzen in OVM verbessert oder ersetzt und somit die Leistungsfähigkeit der Verifikation gesteigert werden. In Verbindung mit einer bewährten Methodik wie OVM, die alle Werkzeuge miteinander verknüpft, beschleunigt inFact die Coverage-Closure, reduziert alltägliche Verifikationsprobleme und setzt Ressourcen frei. Somit kann sich der Ingenieur auf weitere ambitionierte Verifikationspläne und eine höhere Ebene der funktionalen Coverage konzentrieren. Dies ermöglicht es dem Verifikationsteam letztendlich, ein Gerät wesentlich umfassender zu überprüfen und dadurch Mängel zu reduzieren.

Die Open Verification Methodology (OVM)
Die auf dem IEEE-1800-SystemVerilog-Standard basierende OVM unterstützt Design- und Verifikationsingenieure bei der Entwicklung moderner Verifikationsumgebungen, die einen hohen Grad an Integration und Portabilität von Verifikations-IP bieten. Die Methodik ist nicht anbieterspezifisch und kompatibel mit mehreren Sprachen und Simulatoren. Die OVM ist vollkommen offen und enthält eine robuste Klassenbibliothek sowie Quellcode, der zum Download zur Verfügung steht. Weitere Informationen gibt es unter: http://www.ovmworld.org

Über Mentor Graphics
Mentor Graphics Corporation (Nasdaq: MENT) gehört zu den weltweit führenden Unternehmen, die Software- und Hardwarelösungen für die Entwicklung elektronischer Schaltungen anbieten. Zu Mentors Portfolio gehören Produkte, Beratungs- und Supportdienstleistungen, auf die die weltweit erfolgreichsten Elektronik- und Halbleiterhersteller vertrauen und dies mit der Verleihung zahlreicher Auszeichnungen an Mentor zum Ausdruck gebracht haben. Das 1981 gegründete Unternehmen erzielte in den zurückliegenden zwölf Monaten einen Gesamtumsatz von über 850 Mio. US-Dollar und beschäftigt weltweit ca. 4.500 Mitarbeiter. Der Hauptsitz von Mentor Corporate befindet sich den USA, 8005 S.W. Boeckman Road, Wilsonville, Oregon 97070-7777; Die Adresse der Niederlassung im Silicon Valley lautet: 1001 Ridder Park Drive, San Jose, Kalifornien 95131-2314. Weitere Informationen unter: www.mentor.com

Weitere Informationen: Pressearbeit:
Mentor Graphics (Deutschland) GmbH
Arnulfstr. 201
80634 München
Carsten Elgert
Tel.: 089-57096-0
Fax: 089-57096-400
http://www.mentor.com/germany/
MEXPERTS AG
Trimburgstr. 2
81249 München
Peter Gramenz/Rolf Bach
Tel.: +49-89-897361-0
Fax: +49-89-873621
Email: peter.gramenz@mexperts.de
Presse Portal: www.presseagentur.com

(Mentor Graphics ist ein eingetragenes Warenzeichen und inFact ein Warenzeichen der Mentor Graphics Corporation. Alle übrigen Unternehmens- oder Produktnamen sind eingetragene Warenzeichen oder Warenzeichen ihrer jeweiligen Besitzer.)