UMC setzt auf die Embedded-Compression-Lösung für den Fertigungstest TestKompress von Mentor Graphics

WILSONVILLE, Ore., 26. April 2005- Wie Mentor Graphics Corporation (Nasdaq: MENT) bekannt gegeben hat, wird der Halbleiterhersteller UMC das EDT-Tool (Embedded Deterministic Test) TestKompress zuk{uuml}nftig f{uuml}r seine 90- und 130-Nanometer-Referenzflows anbieten. Der Praxiseinsatz hat gezeigt, dass TestKompress die Testzeiten in der Fertigung gegen{uuml}ber anderen Testmethoden um den Faktor 100 reduziert. Anwender k{ouml}nnen so die Testabdeckung und Testqualit{auml}t bei komplexen Bauelementen erh{ouml}hen, ohne den Zeitaufwand oder die Kosten f{uuml}r den Test negativ zu beeinflussen.

"Es hat sich gezeigt, dass TestKompress bei komplexen Komponenten eine herausragende Testleistung bietet, ohne das Kostenbudget zu sprengen", sagte Ken Liou, Direktor der IP Development und Design Support Division bei UMC. TestKompress passt zu unserer Strategie, Kunden mit Dienstleistungen und Methoden zur optimalen Entwicklung von Silizium zu versorgen und wir freuen uns, dass wir das Tool den Kunden anbieten k{ouml}nnen, die unsere 130- und 90-Nanometer-Flows verwenden."

Bei allen von UMC durchgef{uuml}hrten Versuchen hat TestKompress bewiesen, dass es die Testzeiten und die Testdaten um den Faktor 80 reduzieren und eine Testabdeckung von 99 Prozent erreichen kann. Das Tool bietet alle Vorz{uuml}ge einer in die Schaltung integrierten Kompression, wie hohe Testqualit{auml}t und niedrige Testkosten, bei einer relativ geringen Beeinflussung der Designmethoden und des Entwicklungsaufwands. Es eignet sich f{uuml}r jeden Scan-basierten Design-Flow und bietet robuste X-State-Toleranz, so dass keine zus{auml}tzliche Logik eingef{uuml}gt oder sich an strikte, durch die Teststrukturen bedingte Designregeln gehalten werden muss. Zus{auml}tzlich schlie{szlig}t TestKompress At-Speed-Funktionen ein, mit deren Hilfe sich solche Defekte bei kleineren Prozessgeometrien erkennen lassen, die mit der Schaltfrequenz in Zusammenhang stehen.

"Seit Jahren geh{ouml}rt UMC zu den Unternehmen, die als Erste in solche Technologien investieren, mit denen Kunden zuverl{auml}ssige Produkte zu den niedrigsten Kosten fertigen k{ouml}nnen", sagte Robert Hum, Vice President und General Manager der Design Verification and Test Division bei Mentor Graphics. "Die Entscheidung von UMC zu Gunsten von TestKompress deutet darauf hin, dass das Tool die kritische Masse erreicht, um als der Industriestandard f{uuml}r integrierte Kompression zu gelten."

{uuml}ber die Design-for-Test-Tools von Mentor Graphics Mentor Graphics verf{uuml}gt {uuml}ber das umfangreichste Portfolio an DFT-L{ouml}sungen f{uuml}r aktuelle System-on-Chip- und Deep-Submicron-Designs. Dazu geh{ouml}ren integrierte L{ouml}sungen f{uuml}r Scan, ATPG, EDT, Advanced Memmory Test, Boundary Scan, Logic Built-in Self-Test und eine Vielzahl DFT-relevanter Flows. Weitergehende Informationen hierzu stehen im Internet unter www.mentor.com/products/dft zum Abruf bereit.

{uuml}ber Mentor Graphics

Mentor Graphics Corporation (Nasdaq: MENT) geh{ouml}rt zu den weltweit f{uuml}hrenden Unternehmen, die Software- und Hardwarel{ouml}sungen f{uuml}r die Entwicklung elektronischer Schaltungen anbieten. Zu Mentors Portfolio geh{ouml}ren Produkte, Beratungs- und Supportdienstleistungen, auf die die weltweit erfolgreichsten Elektronik- und Halbleiterhersteller vertrauen und dies mit der Verleihung zahlreicher Auszeichnungen an Mentor zum Ausdruck gebracht haben. Das 1981 gegr{uuml}ndete Unternehmen erzielte in den zur{uuml}ckliegenden zw{ouml}lf Monaten einen Gesamtumsatz von {uuml}ber 700 Mio. US-Dollar und besch{auml}ftigt weltweit ca. 3.850 Mitarbeiter. Der Hauptsitz von Mentor Corporate befindet sich den USA, 8005 S.W. Boeckman Road, Wilsonville, Oregon 97070-7777; Die Adresse der Niederlassung im Silicon Valley lautet: 1001 Ridder Park Drive, San Jose, Kalifornien 95131-2314.