Siemens entscheidet sich für Mentor Graphics als globalen EDA-Partner im Rahmen eines Mehrjahresvertrags

WILSONVILLE, Ore., 13. Juni 2005 - Mentor Graphics (Nasdaq: MENT) beliefert im Rahmen einer vertraglichen Vereinbarung mit mehrj{auml}hriger Laufzeit 40 global verteilte Standorte mehrerer Gesch{auml}ftsbereiche von Siemens mit leistungsf{auml}higen EDA-L{ouml}sungen. Siemens erh{auml}lt durch die im September 2004 unterzeichnete Vereinbarung Zugriff auf f{uuml}hrende Werkzeuge f{uuml}r die Entwicklung und Verifikation von Leiterplatten, ICs und FPGAs aus Mentors Produktportfolio.

Zu den Werkzeugen, die Siemens im Rahmen des Vertrags bezieht, geh{ouml}ren Board Station®, Expedition, XtremePCB, ICX® und DMS f{uuml}r das Design von Leiterplatten, ModelSim®, Precision® Synthesis, Catapult C und die HDL Designer Series f{uuml}r die Entwicklung von ASICs und FPGAs sowie Seamless® f{uuml}r den Systementwurf.

Siemens erh{auml}lt durch die Vereinbarung nicht nur Zugriff auf die umfangreichen Produktfamilien von Mentor, sondern erreicht die Flexibilit{auml}t, wie sie eine schnell fortschreitende, global verteilte Engineering-Organisation erfordert. Das Arrangement erm{ouml}glicht es Siemens, neue Mentor-Produkte kurzfristig orts-, termin- und bedarfsgerecht einzuf{uuml}hren.

"Wir haben uns f{uuml}r Mentor Graphics als weltweiten Lieferanten von Designl{ouml}sungen entschieden, weil das Unternehmen {uuml}ber die gr{ouml}{szlig}te Vielfalt marktf{uuml}hrender Produkte f{uuml}r die Designbereiche verf{uuml}gt, die f{uuml}r uns eine entscheidende Bedeutung haben", kommentierte der Sprecher der Siemens Mentor Users Group (SMUG) Johann P{ouml}schl, CAE Manager, Siemens PSE, Wien. "Mentors f{uuml}hrende Technologien werden uns in die Lage versetzen, technisch besonders anspruchsvolle Produkte schneller und kosteneffektiver liefern zu k{ouml}nnen."

"Mentor begr{uuml}{szlig}t die weltweite Zusammenarbeit mit Siemens. Diese neue Vereinbarung versetzt uns in die Lage, Siemens noch besser mit Designl{ouml}sungen f{uuml}r Applikationen versorgen k{ouml}nnen, die den Gesch{auml}ftserfolg von Siemens direkt beeinflussen. Zudem k{ouml}nnen wir schneller denn je auf den sich schnell wandelnden Design-Tool-Bedarf des Unternehmens reagieren", sagte Don Maulsby, Senior Vice President, World Trade bei Mentor Graphics.

"Die Einbeziehung mehrerer, global verteilter Gesch{auml}ftsbereiche von Siemens im Rahmen eines einzigen mehrj{auml}hrigen Vertrags stellt f{uuml}r beide Unternehmen eine Win-Win-Situation dar", so Georg Pilartz, Vice President, Global Procurement, Siemens M{uuml}nchen.

{uuml}ber Mentor Graphics

Mentor Graphics Corporation (Nasdaq: MENT) geh{ouml}rt zu den weltweit f{uuml}hrenden Unternehmen, die Software- und Hardwarel{ouml}sungen f{uuml}r die Entwicklung elektronischer Schaltungen anbieten. Zu Mentors Portfolio geh{ouml}ren Produkte, Beratungs- und Supportdienstleistungen, auf die die weltweit erfolgreichsten Elektronik- und Halbleiterhersteller vertrauen und dies mit der Verleihung zahlreicher Auszeichnungen an Mentor zum Ausdruck gebracht haben. Das 1981 gegr{uuml}ndete Unternehmen erzielte in den zur{uuml}ckliegenden zw{ouml}lf Monaten einen Gesamtumsatz von {uuml}ber 700 Mio. US-Dollar und besch{auml}ftigt weltweit ca. 3.850 Mitarbeiter. Der Hauptsitz von Mentor Corporate befindet sich den USA, 8005 S.W. Boeckman Road, Wilsonville, Oregon 97070-7777; Die Adresse der Niederlassung im Silicon Valley lautet: 1001 Ridder Park Drive, San Jose, Kalifornien 95131-2314.

{uuml}ber Siemens

Die Siemens AG (Berlin und M{uuml}nchen) ist ein weltweit f{uuml}hrendes Unternehmen der Elektronik und Elektrotechnik. 440.000 Mitarbeiter entwickeln und fertigen Produkte, projektieren und erstellen Systeme und Anlagen und erbringen ma{szlig}geschneiderte Dienstleistungen. In rund 190 L{auml}ndern unterst{uuml}tzt das vor {uuml}ber 150 Jahren gegr{uuml}ndete Unternehmen seine Kunden mit innovativen Techniken und umfassendem Know-how bei der L{ouml}sung ihrer gesch{auml}ftlichen und technischen Aufgaben. Der Konzern ist auf den Gebieten Information and Communications, Automation and Control, Power, Transportation, Medical und Lighting t{auml}tig. Im Gesch{auml}ftsjahr 2004 (zum 30. September) betrug der Umsatz 75,2 Mrd. EUR und der Gewinn nach Steuern 3,405 Mrd. EUR. Stand: 4. Februar 2005