Volvo Trucks und Mentor Graphics schließen AUTOSAR-Projekt erfolgreich ab

WILSONVILLE, Oregon/USA, 20. Juni 2007 – Mentor Graphics gibt heute die erfolgreichen Ergebnisse eines kürzlich mit Volvo Trucks abgeschlossen AUTOSAR-Demonstrationsprojekts bekannt. AUTOSAR ist ein internationaler Verbund mit dem Ziel, einen offenen Standard für Elektrik/Elektronik-Architekturen in Kraftfahrzeugen zu etablieren. Mentor ist ein Premium-Mitglied von AUTOSAR. Für das Projekt wurde eine bestehende Klimaanlagensteuerung mit Hilfe der AUTOSAR-Technologie vollständig neu entwickelt. Ziel war es, sowohl das Know-how über AUTOSAR innerhalb der Volvo-Gruppe zu vergrößern, als auch die kommerzielle Realisierbarkeit des AUTOSAR-Konzepts selbst zu beurteilen.

AUTOSAR veröffentlichte kürzlich eine erste Reihe von Spezifikationen (Release 2.1, Januar 2007), die als Grundlage für Produktentwicklungen dienen. OEMs und Zulieferer im Automobilbereich suchen nach Möglichkeiten, ihre Produkte und Systeme auf der AUTOSAR-Technologie aufzubauen. Die AUTOSAR-Partnerschaft legte jedoch von Anfang an fest, dass Nutzfahrzeuge bei der Entwicklung des AUTOSAR-Konzepts nicht explizit berücksichtigt werden. AB Volvo, Hersteller von Nutzfahrzeugen wie Lastwagen, Busse, Baumaschinen sowie Schiffsmotoren und Premium-Mitglied von AUTOSAR, entschied sich, ein AUTOSAR-Konzept aus der Perspektive eines Nutzfahrzeugherstellers zu entwickeln. Damit wollte das Unternehmen bewerten, ob der AUTOSAR-Standard die speziellen Anforderungen dieses Bereichs ohne Probleme bewältigen kann. Im Projekt verantwortete Mentor Graphics maßgeblich die Entwicklung und Integration der gesamten Basissoftware, zum Beispiel die AUTOSAR-Middleware-Platform. Betriebssystem und Run-Time-Development-Generator wurden von LiveDevices (ETAS Group) entwickelt.

Mentor Graphics entwickelte die für dieses Projekt erforderlichen Werkzeuge. Ein wesentliches Element war die Adaption des VNA (Volcano Network Architect) in den Designflow. Dieses Tool ermöglicht sogar im Rahmen von AUTOSAR vorhersagbare Netzwerkkommunikation über CAN (Controller Area Network).

Fünf Monate nach dem Start des Projekts war der Prototyp erfolgreich in einem realen Lastkraftwagen integriert und getestet. „Durch die kurze Zeitspanne, die Mentor für diese Implementierung benötigte, konnten wir unsere Meilensteine rechtzeitig erreichen“, sagte Joakim Ohlsson, Senior Software Architect, Volvo 3P. „Der Prototyp unterstützt sowohl die Busprotokolle von Nutzfahrzeugen wie SAE J1587 als auch die fortschrittliche Steuerung von Aktuatoren, zum Beispiel Schrittmotoren. Die Anwendung wurde auf verschiedene Arten über die ECUs aufgeteilt, um die Übertragbarkeit von Funktionen („atomare“ Softwarekomponenten, SWC) innerhalb des Netzwerks zu testen.“

Die Ergebnisse des Projekts zeigen, dass (1) die wichtigsten AUTOSAR-Konzepte funktionieren, (2) es möglich ist, spezielle Anforderungen für Nutzfahrzeuge zu handhaben und (3) die AUTOSAR-Komponenten und –Werkzeuge ausgereift genug sind, um Konzeptstudien für die Produktentwicklung zu starten.

“Mentors AUTOSAR-Expertise und Kundenengagement zeigte sich in der rechtzeitigen Lieferung der Produkte ebenso wie in der technischen Unterstützung bei der Integration, was zum erfolgreichen Abschluss des Projekts innerhalb einer sehr kurzen Zeit geführt hat“, kommentierte Serge Leef, General-Manager, Mentor Graphics System Level Engineering Division. „Wir glauben, dass unsere Investitionen und Engagement in diesem Bereich letztlich unseren Kunden gewaltige Vorteile bringen werden. Diese jüngste Ergebnisse sind ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zum kommerziellen Einsatz des AUTOSAR-Standards.“

Über AUTOSAR
Mentor ist Premium-Mitglied von AUTOSAR (AUTomotive Open System ARchitecture), einer weltweiten Entwicklungspartnerschaft von Automobilherstellern, Zulieferern und weiteren Unternehmen der Elektronik-, Halbleiter- und Softwareindustrie. Die Unternehmen arbeiten seit 2003 an der Entwicklung und Einführung einer offenen, standardisierten Softwarearchitektur für die Automobilindustrie. Indem der AUTOSAR-Ansatz den Austausch und die Aktualisierung von Software und Hardware vereinfacht, bietet er die technologischen Voraussetzungen, um die wachsende Komplexität von Elektrik und Elektronik im Kraftfahrzeug sicher zu beherrschen. Zudem verbessert AUTOSAR die Kosteneffizienz, ohne Kompromisse in der Qualität einzugehen. Core-Partner von AUTOSAR sind die BMW Group, Bosch, Continental, DaimlerChrysler, Ford, Opel, PSA Peugeot Citroën, Siemens VDO Automotive, Toyota und Volkswagen. Zusätzlich zu diesen Unternehmen spielen in der Partnerschaft etwa 50 Premium-Mitglieder eine wichtige Rolle. Unternehmen, die der Entwicklungspartnerschaft beigetreten sind, können die AUTOSAR-Spezifikationen kostenlos nutzen.

Über Mentor Graphics
Mentor Graphics Corporation (Nasdaq: MENT) gehört zu den weltweit führenden Unternehmen, die Software- und Hardwarelösungen für die Entwicklung elektronischer Schaltungen anbieten. Zu Mentors Portfolio gehören Produkte, Beratungs- und Supportdienstleistungen, auf die die weltweit erfolgreichsten Elektronik- und Halbleiterhersteller vertrauen und dies mit der Verleihung zahlreicher Auszeichnungen an Mentor zum Ausdruck gebracht haben. Das 1981 gegründete Unternehmen erzielte in den zurückliegenden zwölf Monaten einen Gesamtumsatz von über 800 Mio. US-Dollar und beschäftigt weltweit ca. 4.200 Mitarbeiter. Der Hauptsitz von Mentor Corporate befindet sich den USA, 8005 S.W. Boeckman Road, Wilsonville, Oregon 97070-7777; Die Adresse der Niederlassung im Silicon Valley lautet: 1001 Ridder Park Drive, San Jose, Kalifornien 95131-2314. Weitere Informationen unter: www.mentor.com

www.mentor.com

Weitere Informationen:

Mentor Graphics (Deutschland) GmbH
Arnulfstr. 201
80634 München
Gabriele Tremmel-Blomberg
Tel.: 089-57096-0
Fax: 089-57096-400
http://www.mentor.com/germany/

Pressearbeit:

MEXPERTS AG
Trimburgstr. 2
81249 München
Peter Gramenz / Rolf Bach
Tel.: +49-89-897361-0
Fax: +49-89-873621
Email: peter.gramenz@mexperts.de
Presse Portal: www.presseagentur.com


(Mentor Graphics ist ein eingetragenes Warenzeichen und VNA ist ein Warenzeichen der Mentor Graphics Corporation. Alle übrigen Unternehmens- oder Produktnamen sind eingetragene Warenzeichen oder Warenzeichen ihrer jeweiligen Besitzer.)