Mentor Graphics und NXP Semiconductors kooperieren bei Design-for-Test-Werkzeugen und -Technologien; Mentor eröffnet neue F&E-Abteilung in Hamburg

WILSONVILLE, Oregon/USA, 09. Mai 2008 – Mentor Graphics und NXP Semiconductors schließen ein Partnerschaftsabkommen hinsichtlich ihrer Design-for-Test- (DFT) Werkzeuge und -Technologien. Im Rahmen der Vereinbarung wird NXP Semiconductors die markt- und technologieführenden DFT-Lösungen von Mentor nutzen, um die Qualität und Time-to-Market seiner Lösungen weiter zu verbessern. Das Abkommen umfasst auch TestKompress, ein Werkzeug zum Generieren komprimierter Testmuster, das Fehlerdiagnosewerkzeug YieldAssist sowie die vorläufige Unterstützung der NXP-Testwerkzeuge. Mentor Graphics erhält durch die neue Partnerschaft die Rechte an den von NXP entwickelten Testwerkzeugen und Technologien. Außerdem profitiert das Unternehmen vom Know-how NXPs, da ein Teil der DFT-Werkzeug-Entwicklungsabteilung von NXP in den Design-for-Test-Produktbereich von Mentor eingegliedert wird. Dieser Bereich von Mentor wird auch eine neue Forschungs- und Entwicklungsabteilung in Hamburg aufbauen.

„Für NXP ist eine Partnerschaft mit Mentor Graphics der kosteneffektivste Weg, um weiterhin den Testbedarf bei der Produktion zu decken und unseren Kunden Produkte mit höchstmöglicher Qualität zu liefern“, sagte René Penning de Vries, Senior-Vice-President und Chief-Technical-Officer, NXP Semiconductors. „First-Time-Right ist eine entscheidende Komponente des Fertigungs- und Designprozesses. Wir haben die Mentor-Technologie gewählt, um unsere Produkte vor dem Tapeout und der Silizium-Implementierung zu testen und so die Time-to-Market zu verbessern. Mentor kombiniert Industrie führende Design-for-Test-Technologie mit einer bewährten Softwareentwicklungs- und Kundendienstorganisation. Durch die neue Partnerschaft können wir kommerzielle DFT-Werkzeuge ohne Unterbrechung unserer anspruchsvollen Designprojekte nutzen.“

„Wir freuen uns sehr über die neue Geschäftsbeziehung mit NXP. Sie bringt Mentor nicht nur die neue DFT-Technologie, sondern auch das Know-how von erstklassigen DFT-Entwicklern. Dadurch können wir die Entwicklung und Markteinführung von innovativen DFT-Technologien noch weiter beschleunigen“, sagte Joe Sawicki, Vice-President und General-Manager der Design-to-Silicon Division von Mentor Graphics. „Wir gehen davon aus, dass die Partnerschaft für beide Parteien profitabel sein und letztlich einen Mehrwert schaffen wird, den wir an all unsere DFT-Kunden weitergeben können.“

Über Mentor Graphics
Mentor Graphics Corporation (Nasdaq: MENT) gehört zu den weltweit führenden Unternehmen, die Software- und Hardwarelösungen für die Entwicklung elektronischer Schaltungen anbieten. Zu Mentors Portfolio gehören Produkte, Beratungs- und Supportdienstleistungen, auf die die weltweit erfolgreichsten Elektronik- und Halbleiterhersteller vertrauen und dies mit der Verleihung zahlreicher Auszeichnungen an Mentor zum Ausdruck gebracht haben. Das 1981 gegründete Unternehmen erzielte in den zurückliegenden zwölf Monaten einen Gesamtumsatz von über 875 Mio. US-Dollar und beschäftigt weltweit ca. 4.350 Mitarbeiter. Der Hauptsitz von Mentor Corporate befindet sich den USA, 8005 S.W. Boeckman Road, Wilsonville, Oregon 97070-7777; Die Adresse der Niederlassung im Silicon Valley lautet: 1001 Ridder Park Drive, San Jose, Kalifornien 95131-2314. Weitere Informationen unter: www.mentor.com

Weitere Informationen:

Mentor Graphics (Deutschland) GmbH
Arnulfstr. 201
80634 München
Carsten Elgert
Tel.: 089-57096-0
Fax: 089-57096-400
http://www.mentor.com/germany/

Pressearbeit:

MEXPERTS AG
Trimburgstr. 2
81249 München
Peter Gramenz / Rolf Bach
Tel.: +49-89-897361-0
Fax: +49-89-873621
Email: peter.gramenz@mexperts.de
Presse Portal: www.presseagentur.com

(Mentor Graphics und TestKompress sind eingetragene Warenzeichen und YieldAssist ist ein Warenzeichen der Mentor Graphics Corporation. Alle übrigen Unternehmens- oder Produktnamen sind eingetragene Warenzeichen oder Warenzeichen ihrer jeweiligen Besitzer.)