Mentor Graphics erweitert inFact – neue Version nutzt verteilte Rechnerumgebungen zur effizienten Simulation

WILSONVILLE, Oregon/USA, 03. Juli 2008 Mentor Graphics bietet ab sofort eine Erweiterung für sein preisgekröntes intelligentes Testbench-Automatisierungswerkzeug inFact an. Die neue Version des inFact-Werkzeugs ist in der Lage, umfangreiche Simulationen automatisch auf über 1000 CPUs zu verteilen und somit die Generierung nicht-redundanter Sequenzen sehr effizient auf ganzen Serverfarmen durchzuführen.

Mentors inFact-Werkzeug erzielt ausgezeichnete funktionale Abdeckung, da es während der Simulation mehrere Regelgraphen und Synthetisierungs-Testbench-Sequenzen algorithmisch durchläuft. Die Regelgraphen sind von Schnittstellenbeschreibungen, Busprotokollen, funktionalen Spezifikationen oder Testplänen hergeleitet. Obwohl sie sehr viel kleiner sind als konventionelle Testbenches, können Regelgraphen eine große Anzahl von Sequenzen generieren. Im Gegensatz zu traditionellen Constrained-Random-Testtechniken erzeugen sie jedoch nicht-redundante Sequenzen, weshalb keine Simulationszeiten und Ressourcen vergeudet werden.

Die jüngsten Erweiterungen des inFact-Werkzeugs nutzen die Vorteile bestehender Simulations-Serverfarmen. Der enorme Effizienzgewinn lässt sich sowohl auf die Architektur der Regelgraphen zurückführen als auch auf neue fortschrittliche Traversal-Algorithmen, die auf Produktionsanwendungen abgestimmt sind. Zum Beispiel verhindert ein Algorithmus zur räumlichen Verteilung, dass Sequenzen auf einer bestimmten Simulations-CPU wiederholt werden, und ein Modulo-N-Algorithmus vermeidet die Wiederholung von Sequenzen innerhalb einer Serverfarm. Die Simulation von Millionen von Sequenzen, die auf einer einzelnen CPU eine Laufzeit von eintausend Stunden erfordern würde, dauert auf einer Serverfarm mit Hunderten ähnlicher Simulations-CPUs kaum mehr als zehn Stunden.

Die volle Leistungsfähigkeit von Regelgraphen zur Produktionssimulation ließe sich jedoch nur realisieren, wenn alle Simulations-CPUs gleichwertig sind, zu 100 Prozent der Zeit zur Verfügung stehen und alle Testbench-Sequenzen die gleiche Simulationszeit benötigen. Realistischer ist jedoch, dass nicht alle CPUs einer Serverfarm gleich konfiguriert werden und für die Dauer eines Simulationslaufs verfügbar sein können. Zudem erfordert jede Testbench-Sequenz eine andere Simulationszeit.

Um dieses komplexe Problem zu lösen, unterteilt der Simulation-Distribution-Manager von inFact die Gesamheit der Sequenzen in kleinere virtuelle Teile und weist sie einzelnen Simulations-CPUs zu. Dies geschieht so, dass automatisch ein Lastausgleichseffekt erzielt wird, der den Leerlauf einzelner Simulations-CPUs verhindert. Der Simulation-Distribution-Manager nutzt hierzu alle verfügbaren Simulationsressourcen sehr effizient.

„Die Architektur von inFact ermöglicht erstaunliche Produktivitätssteigerungen bei der Systemverifikation und nutzt große Simulationsfarmen sehr effizient”, sagte Serge Leef, General-Manager von Mentor Graphics’ System-Level Engineering Division. „Mit Erweiterungen wie dieser, demonstriert Mentor weiterhin seine Marktführerschaft bei Testbench-Technologien.“

Verfügbarkeit
Die neue Version von inFact ist ab sofort erhältlich.

Über Mentor Graphics
Mentor Graphics Corporation (Nasdaq: MENT) gehört zu den weltweit führenden Unternehmen, die Software- und Hardwarelösungen für die Entwicklung elektronischer Schaltungen anbieten. Zu Mentors Portfolio gehören Produkte, Beratungs- und Supportdienstleistungen, auf die die weltweit erfolgreichsten Elektronik- und Halbleiterhersteller vertrauen und dies mit der Verleihung zahlreicher Auszeichnungen an Mentor zum Ausdruck gebracht haben. Das 1981 gegründete Unternehmen erzielte in den zurückliegenden zwölf Monaten einen Gesamtumsatz von über 850 Mio. US-Dollar und beschäftigt weltweit ca. 4.200 Mitarbeiter. Der Hauptsitz von Mentor Corporate befindet sich den USA, 8005 S.W. Boeckman Road, Wilsonville, Oregon 97070-7777; Die Adresse der Niederlassung im Silicon Valley lautet: 1001 Ridder Park Drive, San Jose, Kalifornien 95131-2314. Weitere Informationen unter: www.mentor.com

Weitere Informationen:

Mentor Graphics (Deutschland) GmbH
Arnulfstr. 201
80634 München
Carsten Elgert
Tel.: 089-57096-0
Fax: 089-57096-400
http://www.mentor.com/germany/

Pressearbeit:

MEXPERTS AG
Trimburgstr. 2
81249 München
Peter Gramenz / Rolf Bach
Tel.: +49-89-897361-0
Fax: +49-89-873621
Email: peter.gramenz@mexperts.de
Presse Portal: www.presseagentur.com

(Mentor Graphics ist ein eingetragenes Warenzeichen und inFact ist ein Warenzeichen der Mentor Graphics Corporation. Alle übrigen Unternehmens- oder Produktnamen sind eingetragene Warenzeichen oder Warenzeichen ihrer jeweiligen Besitzer.)