Mentor Graphics ergänzt seine Questa-MVC-Bibliothek um Verifikations-IP für AMBA-4-Spezifikation

WILSONVILLE, Oregon/USA, 11. März 2010 - Mentor Graphics hat seine Questa Multi-view Verification Component (MVC) Bibliothek erweitert und unterstützt nun auch die Phase eins der AMBA-4-Spezifikation, die kürzlich von ARM vorgestellt wurde. Phase eins der AMBA-4-Spezifikation beinhaltet AMBA-4-AXI-, AXI-Stream- und AXI-Lite-Schnittstellen, die mehr Funktionalität und höhere Effizienz für die Kommunikation auf komplexen, multimedialen Chips bieten. Die Questa-MVC-Bibliothek verbessert die Verifikationsabdeckung erheblich und hilft, die funktionale Verifikation integrierter Schaltungen (ICs) mittels Industriestandard-Protokollen zu beschleunigen. Das Resultat für MVC-Anwender sind eine kürzere Time-to-Market und qualitativ hochwertigere Produkte.

Durch Unterstützung von AMBA 4 bietet die Questa-MVC-Bibliothek auch künftig eine umfassende Lösung für die Verifikation von AMBA-basierten ARM-Plattformen. Mit Hilfe der Questa-MVC-Bibliothek können Designer schnell die korrekte Auslegung von neuen Spezifikationen verifizieren und eine erfolgreiche Integration in andere IPs sicherstellen. Dies beschleunigt die Entwicklung der Schnittstellenlogik und es bleibt mehr Zeit für die Hauptdifferenzierungsmerkmale der Funktionalität innerhalb des Designs.

„Unsere AMBA-MVCs erfreuen sich großer Beliebtheit und durch die Unterstützung der neuen AMBA-4-Spezifikation bieten wir auch künftig eine vollständige Lösung für AMBA-basierte Designs“, sagte Stephen Bailey, Produkt-Marketing-Direktor der Design Verification Technology Division von Mentor Graphics. „Dank Funktionsmerkmalen wie einem Verifikationsplan mit allen Coverage-Metriken, einem umfangreichen Testpaket mit Transaktions- und Protokoll-Stack-Debugging sowie vollständiger Unterstützung der Open Verification Methodology (OVM), können MVC-Anwender mit einer kürzeren Time-to-Market und qualitativ hochwertigere Produkten rechnen.“

Questa MVCs
Mit Questa-MVC kann ein Verifikationsteam jede Abstraktionsebene von der Systemebene bis hinunter zur Gatterebene mit einander verbinden. Das Tool gewährleistet ein konsistentes Modellverhalten und bietet mehr Optionen zur Verbesserung der Performance und Erhöhung der Coverage. Die Questa-MVC-Technologie verringert auch die arbeitsaufwändige und fehleranfällige manuelle Interpretation von Signalaktivitäten. Somit lassen sich die Simulationsergebnisse der RTL-Verifikation als Sequenzen von initiierten Transaktionen und Reaktionen darstellen, wobei die RTL-Signalaktivitäten auf einer höheren Ebene mit den Aktivtäten der Transaktions-Darstellung korrelieren.

Verfügbarkeit
Questa-MVC-Support für Phase eins der AMBA-4-Spezifikationen steht ausgewählten Kunden ab sofort zur Verfügung.

Die funktionale Verifikationsplattform Questa
Die funktionale Verifikations-Plattform Questa kombiniert hohe Leistungsfähigkeit und umfangreiche Kapazität mit den umfassendsten Verifikationsfähigkeiten der Industrie. Durch ihre leistungsfähige Assertion-Engine, einen modernen, leistungsstarken Constraint-Solver und umfassenden funktionalen Coverage-Leistungsmerkmalen, inklu-sive Verifikationsmanagement mit der Unified Coverage Database (UCDB) unterstützt die Questa-Plattform Assertion-based Verification (ABV), intelligente Testbench-Auto-matisierung, Multi-view Verification Compontens (MVC) und Coverage-driven Verifi-kation (CDV). Die Verifikation der Low-Power-Designfunktionalität lässt sich in einer RTL-Umgebung mit power-aware funktionaler Verifikation erproben. Dieses vollständige Paket an fortschrittlicher Verifikationsfunktionalität wird durch eine flexible Open Verification Methodology (OVM 2.0) ermöglicht, die in jedem Design- und Verifikations-Flow konkurrenzlose Sprach- und Funktionsunterstützung bietet.

Über Mentor Graphics
Mentor Graphics Corporation (Nasdaq: MENT) gehört zu den weltweit führenden Unternehmen, die Software- und Hardwarelösungen für die Entwicklung elektronischer Schaltungen anbieten. Zu Mentors Portfolio gehören Produkte, Beratungs- und Supportdienstleistungen, auf die die weltweit erfolgreichsten Elektronik- und Halbleiterhersteller vertrauen und dies mit der Verleihung zahlreicher Auszeichnungen an Mentor zum Ausdruck gebracht haben. Das 1981 gegründete Unternehmen erzielte in den zurückliegenden zwölf Monaten einen Gesamtumsatz von über 800 Mio. US-Dollar und beschäftigt weltweit ca. 4.425 Mitarbeiter. Der Hauptsitz von Mentor Corporate befindet sich den USA, 8005 S.W. Boeckman Road, Wilsonville, Oregon 97070-7777; Die Adresse der Niederlassung im Silicon Valley lautet: 1001 Ridder Park Drive, San Jose, Kalifornien 95131-2314. Weitere Informationen unter: www.mentor.com

Weitere Informationen:
Pressearbeit:
Mentor Graphics (Deutschland) GmbH
Arnulfstr. 201
80634 München
Mark Croft
Tel.: +44-1635-811425
Mobile: +44-7785-310173
Email: mark_croft@mentor.com
http://www.mentor.com
MEXPERTS AG
Trimburgstr. 2
81249 München
Peter Gramenz/Rolf Bach
Tel.: +49-89-897361-0
Fax: +49-89-873621
Email: peter.gramenz@mexperts.de
Presse Portal: www.presseagentur.com

(Mentor, Mentor Graphics und Questa sind eingetragene Warenzeichen der Mentor Graphics Corporation. Alle übrigen Unternehmens- oder Produktnamen sind eingetragene Warenzeichen oder Warenzeichen ihrer jeweiligen Besitzer.)