Thales Avionic beauftragt die Thermo-Design-Gruppe bei Flomerics mit der Überprüfung des Video-Steuerschranks für das Flight Entertainment System der Boing 747

April 2004

Die Techniker bei Thales Avionics benötigten sehr kurzfristig eine Überprüfung der thermischen Verhältnisse in ihrem Video-Steuerschrank (VCC). Sie hatten schon früher die Software FloTHERM von Flomerics eingesetzt und gingen davon aus, daß man auf diese Weise schnelle und genaue Ergebnisse erwarten konnte. So wandten sie sich an die Thermo-Design-Gruppe (TDS) von Flomerics.

Eine frühere Version des VCC war bereits in mehreren neuen Flugzeugen einer Luftfahrtgesellschaft, die Kunde bei Thales Avionics ist, eingebaut worden. Nachdem man dort gesehen hatte, wie gut dieses System in den neuen Flugzeugen arbeitet, hatte die Gesellschaft beschlossen, das Thales System in einigen ihrer vorhandenen Boeing 747 nachzurüsten. Die Installation mußte dabei am Einbauplatz des vorherigen Systems erfolgen, und auch die vorhandenen Schnittstellen mußten weiter genutzt werden.

Das System hat eine gesamte Verlustleistung von etwa 240 Watt und wird mit extern zugeführter Luft zwangsbelüftet. Die Luft gelangt in das VCC über fünf Öffnungen in der Frontplatte. Zur Ableitung dient ein Anschluß an der Unterseite. Das System muß die strengen Anforderungen erfüllen, die der Hersteller des Flugzeugs an die Lüftung stellt.

Mit FloMCAD.Bridge konnten die Experten bei Flomerics schnell einen Prototypen zur Analyse des Systems erstellen. Die räumliche Aufteilung der Elektronik, die bei Thales in Form von IGES Dateien zur Verfügung stand, ließ sich einfach in FloTHERM importieren. Mit diesem analytischen Modell konnte anschließend das gesamte thermische Verhalten des Systems untersucht werden. Hierzu wurden der Temperaturanstieg durch den Einschub, der Verlauf der einzelnen Luftströme und die Verteilung der Luftmenge auf die verschiedenen Ansaugöffnungen ermittelt. Diese Analyse ergab, daß die Konstruktion des VCC alle Anforderungen bezüglich der Lüftung erfüllt.

Mit Hilfe der Analyse der Thermo-Design-Gruppe erhielt man bei Thales die Gewißheit, daß die Konstruktion optimal arbeitete und alle Anforderungen erfüllen würde. Darüber hinaus war man bei Flomerics in der Lage, die Einhaltung der Vorschriften der amerikanischen Luftaufsichtsbehörde FAA (Federal Aviation Administration) durch einen hierzu ernannten technischen Vertreter (DER) entsprechend Federal Aviation Regulation (FAR) 25.1301, 25.1309 zu bescheinigen.

In einer Stellungnahme zu diesem Projekt erklärte Sam Suh, leitender Ingenieur bei Thales, hierzu: "Ich war mit der Analyse der Thermo-Design-Gruppe sehr zufrieden, und dies nicht nur wegen des Ergebnisses, sondern auch wegen der Möglichkeit, eine solche Analyse überhaupt in so kurzer Zeit auszuführen. Die Analyse der TDS hat die thermische Integrität des VCC erwiesen und uns das Vertrauen gegeben, diese Entwicklung für die Produktion freizugeben."

For further information, please contact:

Yvonne Stepan
Admin
Mentor Graphics (Deutschland) GmbH, Mechanical Analysis Division
Raiffeisenstr 16
Filderstadt
, D-70794
Germany

Tel: +49 (0)711 77915-0
Fax: +49 (0)711 77915-15