Valor, ein Unternehmensbereich von Mentor Graphics, präsentiert sein DFM-Produkt vSure mit neuen Funktionen

WILSONVILLE, Oregon/USA, 27. Mai 2010 – Mentor Graphics, der Markt- und Technologieführer im Bereich Layoutsoftware für Leiterplatten (PCB), kündigte die Freigabe der vSure-Version 9.0 und damit den Nachfolger von Valors Design-for-Manufacturing- (DFM) Produkt Enterprise 3000 an. Mit den zahlreichen Erweiterungen der neuen Version können Designer während der Leiterplattenentwicklung umfangreiche DFM-Analysen einfacher durchführen. Dadurch verbessern sie ihre Produktivität, vermeiden kostspielige Design-Respins und verkürzen die Zeit bis zum Erreichen der Großserienproduktion. Elektronikunternehmen sind nun in der Lage, ihre engagierten Geschäftsziele wettbewerbsfähigere Produkte termingerecht und zu geringeren Fertigungskosten auf den Markt zu bringen, besser zu erreichen.

Erste Anwender haben bereits die Vorteile der neuen Version gewürdigt: „Um sicherzustellen, dass unsere Designs serienreif sind, ist vSure 9.0 für mich von unschätzbarem Wert“, erklärte Ken Haerterich, Senior PCB Designer der Zebra Technologies Corporation. „Die Einfachheit der Anwendung in Verbindung mit der gesteigerten Leistungsfähigkeit haben zu immensen Zeiteinsparungen in unserem Produktionsplan geführt.“

Das vSure-9.0-Produkt kann während des Entwicklungsprozesses mehr als 700 DFM-Fertigungsanforderungen auf einem Leiterplattendesign verifizieren. Es gewährleistet damit, dass die in die Fertigung übertragen Daten von den Fertigungsingenieuren für die Produktion und Bestückung von Leiterplatten ohne Designänderungen verwendet werden können. vSure nutzt die gleiche „goldene“ Valor-Parts-Library (VPL), die in der Fertigungsumgebung verwendet wird. Dies gewährleistet Konsistenz zwischen den von Designern und von Fertigungsingenieuren durchgeführten Überprüfungen.

„Mentors Übernahme von Valor und die Erweiterung von deren DFM-Technologie ermöglichen es uns, die Geschäftsziele der fortschrittlichsten Unternehmen der Elektronikindustrie besser zu unterstützen“, kommentierte Henry Potts, Vice-President und General-Manager der Systems Design Division von Mentor Graphics. „Für ein Unternehmen können das Vermeiden von Design-Respins oder eine Reduzierung der Fertigungskosten eines Produktes den Unterschied zwischen Gewinn und Verlust ausmachen.“

Die nahtlose Integration der vSure-Produktlinie in Leiterplatten-Designlösungen von Mentor und anderen Unternehmen adressiert einen weltweiten Markt in allen Industriebereichen. Die Version 9.0 enthält folgende wichtige Erweiterungen:

  • Eine Manufacturing-Risk-Assessment-Schnittstelle ermöglicht dem Designer die schnelle Überprüfung von kritischen DFM-Analyseergebnissen. Mögliche Designprobleme können anhand von mehreren Kategorien inklusive Schwierigkeitsgrad, Position der Platine, Padstack-Typen, Gehäuse- oder Bauteilnummern und Funktionsmerkmale gefiltert und sortiert werden.
  • Ein Design-Process-Wizard führt den Designer durch den DFM-Prozess. Der Wizard folgt einer bewährten Schrittfolge vom Import der Designdaten bis zur Betrachtung der Analyseergebnisse. Er führt alle Aktionen gemäß industrieerprobter Praktiken durch und gewährleistet dadurch nicht nur eine umfassende Analyse, sondern reduziert bei den Designern auch den Bedarf an detailliertem Fertigungs-Knowhow.
  • Hierarchische und auf mathematischen Grundlagen basierte Modellierung von Analyseregeln ermöglicht die Anpassung der Analyseregeln auf Basis der Technologie, des Design-Centers, des Prozesses oder der Fähigkeiten des Herstellers. Bei Technologieänderungen ist keine vollständig neue Definition von Regelsätzen erforderlich. Zudem wird das Management von mehreren Regelsätzen unterstützt, was die Setup-Zeit und potenzielle Analysefehler verringert.
  • Eine erheblich vereinfachte Benutzerschnittstelle erhöht die Produktivität der Designer und gewährleistet einen umfassenden DFM-Analyseprozess.

vSure 9.0 ist ab sofort erhältlich. Weitere Informationen über das Produkt gibt es unter: http://go.mentor.com/vsure.

Über Mentor Graphics
Mentor Graphics Corporation (Nasdaq: MENT) gehört zu den weltweit führenden Unternehmen, die Software- und Hardwarelösungen für die Entwicklung elektronischer Schaltungen anbieten. Zu Mentors Portfolio gehören Produkte, Beratungs- und Supportdienstleistungen, auf die die weltweit erfolgreichsten Elektronik- und Halbleiterhersteller vertrauen und dies mit der Verleihung zahlreicher Auszeichnungen an Mentor zum Ausdruck gebracht haben. Das 1981 gegründete Unternehmen erzielte in den zurückliegenden zwölf Monaten einen Gesamtumsatz von über 800 Mio. US-Dollar und beschäftigt weltweit ca. 4.425 Mitarbeiter. Der Hauptsitz von Mentor Corporate befindet sich den USA, 8005 S.W. Boeckman Road, Wilsonville, Oregon 97070-7777; Die Adresse der Niederlassung im Silicon Valley lautet: 1001 Ridder Park Drive, San Jose, Kalifornien 95131-2314. Weitere Informationen unter: www.mentor.com.

Weitere Informationen: Pressearbeit:
Mentor Graphics (Deutschland) GmbH
Arnulfstr. 201
80634 München
Mark Croft
Tel.:+44-1635-811425
Mobile: +44-7785-310173
Email: mark_croft@mentor.com
http://www.mentor.com/
MEXPERTS AG
Trimburgstr. 2
81249 München
Peter Gramenz/Rolf Bach
Tel.: +49-89-897361-0
Fax: +49-89-873621
Email: peter.gramenz@mexperts.de
Presse Portal: www.presseagentur.com

(Mentor Graphics ist ein eingetragenes Warenzeichen und vSure und VPL sind Warenzeichen der Mentor Graphics Corporation. Alle übrigen Unternehmens- oder Produktnamen sind eingetragene Warenzeichen oder Warenzeichen ihrer jeweiligen Besitzer.)